Homepage der Reservistenkameradschaft Frankenstein

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Reservistenkameradschaft Frankenstein, beheimatet in der Major-Karl-Plagge-Kaserne (ehemals Frankensteinkaserne) in Pfungstadt. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Seiten einen kleinen Einblick in unseren Verein und unsere Tätigkeiten geben zu können. Bitte wählen Sie in dem Menü auf der linken Seite einen Bereich aus.

Über Uns

Die Reservistenkameradschaft Frankenstein wurde am 28.9.1995 durch neun Gründungsmitglieder ins Leben gerufen und war eine vorerst kleine, aber stetig wachsende und aktive Reservistenkameradschaft innerhalb der Kreisgruppe Südhessen.Unser Ziel ist es, durch Attraktivität und guter Ausbildung zu einer leistungsfähigen Reservistenkameradschaft in Kreis und Bezirk zu werden.

Wir sind eine von über 2500 Reservistenkameradschaften im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw).Der Verband der Reservisten ist ein eingetragener Verein, welchem mittlerweile ca. 130.000 Mitglieder, insbesondere ehemalige Soldaten, also Reservisten, angehören. Aber auch aktive Soldaten sind Mitglieder des Verbandes und leisten wertvolle Arbeit an der Basis.

Wir, die Reservistenkameradschaft Frankenstein sind organisatorisch der Kreisgruppe Südhessen angegliedert, die Kreisgruppe Südhessen ist einem Bezirk, der Bezirk in einer Landesgruppe integriert.Die kleinste Zelle ist also die Reservistenkameradschaft, die durch ihre Arbeit an der Basis gem. Vorgaben des Verbandes und Ausbildungsrichtlinien der Bundeswehr wertvolle und entscheidende Arbeit leistet. Wir möchten uns bei dienstlichen Veranstaltungen, Verbandsveranstaltungen, Wehrübungen etc., militärisch- und verteidigungspolitisch auf dem neuesten Stand halten. Wir möchten unsere Kenntnisse und Erfahrungen an jüngere Kameraden weitergeben. Wir möchten unsere Wettkampfmannschaften auf nationale und internationale Wettkämpfe schicken und sie in Vorbereitung und Durchführung optimal betreuen. Wir möchten Verbindung zur aktiven Truppe halten.

Die Reservistenkameradschaft Frankenstein trifft sich jeden ersten Montag im Monat in der Major-Karl-Plagge-Kaserne (ehemals Frankensteinkaserne), um

- Erfahrungen auszutauschen
- sich fort- u. weiterzubilden
- Termine abzusprechen
- Veranstaltungen vorzubereiten
- Filmabende durchzuführen
- die Kameradschaft zu pflegen

     

    Karl Plagge, der Namensgeber der Kaserne, hat während des Zweiten Weltkrieges hunderte Juden vor dem Transport in die Vernichtungslager bewahrt. Der 1897 in Darmstadt geborene Plagge besuchte das Ludwig-Georgs-Gymnasium und studierte von 1919 bis 1924 an der Technischen Hochschule Maschinenbau. Zur Zeit des Dritten Reiches wurde er NSDAP-Mitglied und Wehrmachtsoffizier. Im Zweiten Weltkrieg wandelte er sich jedoch zu einem stillen Widerstandskämpfer. In der litauischen Stadt Wilna nutzte er als Leiter des Heereskraftfahrparks 562 Ost jede Gelegenheit, um insgesamt mehreren hundert Juden und Kriegsgefangenen das Leben zu retten. Dafür wurde Plagge von der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vaschem als 'Gerechter unter Völkern' geehrt.

    Wir legen Wert darauf, unsere Familienangehörige in die freiwillige Reservistenarbeit mit einzubinden und gemeinsame Veranstaltungen vorzubereiten und durchzuführen. Wir halten Kontakte zur aktiven Truppe, zu aktiven Soldaten und anderen Vereinen.