Homepage der Reservistenkameradschaft Frankenstein

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Reservistenkameradschaft Frankenstein, beheimatet in der Major-Karl-Plagge-Kaserne (ehemals Frankensteinkaserne) in Pfungstadt. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Seiten einen kleinen Einblick in unseren Verein und unsere Tätigkeiten geben zu können. Bitte wählen Sie in dem Menü auf der linken Seite einen Bereich aus.

Taktik Unterricht


 
Und auch wieder in diesem Jahr, trafen sich interessierte Förderer, Reservisten und aktive Soldaten  in der RK Frankenstein, um sich gemeinsam die Themenfelder des militärischen Taktikunterrichtes zu erarbeiten.  In einem gemütlichen Beisammensein, das durch die RK Frankenstein durch Kaltgetränke und heiße Würstchen an der Theke zum selbst kosten Preis bereitgestellt wird, konnte unter Leitung von Oberleutnant Oster der Reserve, den Teilnehmern der Taktikunterricht präsentiert werden. Hier haben sich schnell interessierte mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen zu diesem Thema an den Gruppentischen zueinander gefunden um  gemeinsam die Aufgaben des Taktikunterrichtes zu begehen.
 

Die Unterrichtsreihe findet an bis zu 5 Terminen  je unter der Woche abends statt. Die vermittelten Kenntnisse entstehen so aus den Präsentation und Gruppenarbeit. Die Themen des Unterrichtes sind wie folgt: 
  • Einführung in die taktischen Zeichen und Symbole von Waffen, einzelnen Einheiten und Verbänden
  • Bewegungslinien und Grenzen der Verantwortungsbereiche und Interessensgebieten
  • Darstellungsform der  Operationsarten Land mit besonderen Gefechtshandlungen
  • Aufbau und Zeichnung der Lagekarte auf Folie
  • Struktur eines Befehls, Einführung in eine Lage….. mit anschließender  Erstellung  eines Befehls
  • Führungsprozess angesprochen wie:
  1. Auswertung eines Auftrages: Absicht d. überg. Führung (3A), wesentliche Leistungen, Auflagen ….
  2. Besprechung des Entscheidungsfindungsprozesses: BDL,  Möglichkeiten des eigenen Handelns
  3. Entschluss, FNAKI 
  • Erstellen einer Lagekarte auf Folien
  • Geländebegehung mit Geländeorientierung, Geländeansprache und Darstellung des gedachten örtlichen Verlaufs der Lage
  • Und nicht zu vergessen, die abschließende Diskussion in der Runde 
So darf ich mich bei allen Teilnehmern für ihr reges Engagement bedanken und freue mich auf ein Wiedersehen im Jahre 2018.